blog_Logo.jpg

Hi.

Wir bei Frank Juice finden, dass gesundes Essen nicht langweilig sein muss - unsere Tipps für ein happy & healthy Lifestyle findest du hier. Auf deine Gesundheit!

Werde Sommerfit mit Amiena Zylla | Yoga

Werde Sommerfit mit Amiena Zylla | Yoga

IMG_3185.jpg

Mit voller Energie in den Sommer starten und sich im eigenen Körper wohlfühlen. Wir haben unsere Yogaexpertin und Buchautorin Amiena Zylla auf einen Yogi-Tee getroffen und wollten wissen: 

Eignet sich Yoga, um seinen Körper sommerfit zu trainieren ? 

Außerdem wollten wir von Amiena erfahren, was es mit dem Faszien Yoga auf sich hat. Sie verknüpft in mehreren Büchern und Videos (Youtube: Amiena Zylla ) Yogaübungen gezielt mit dem Bindegewebe (Faszien). Und da dachten wir uns, ein straffes gestärktes Bindegewebe im Sommer ist sicher auch nicht verkehrt und haben uns noch ein paar Übungen von Amiena zeigen lassen.

022_3 Zirkuskatze Step 3[560641].jpg

Frank Juice

Welche Vorteile hat Yoga gegenüber anderen Sportarten?

Amiena: Mit Yoga fördert man neben dem Bodyshaping, Fatburning, der Beweglichkeit und Krafttraining, auch den Abbau von Verspannungen, vermindert das eigene Stressempfinden und kann somit das gesamte Wohlbefinden für Körper und Geist steigern.

Man kann sich mit Yoga grundsätzlich ganzheitlich fit halten, aber was es vom klassischen Sport unterscheidet, ist das auch der Geist zur Ruhe kommen kann. Deshalb würde ich es eher als eine Bewegungsform als eine Sportart bezeichnen. Noch genauer – Yoga ist eine Bewegungsphilosophie und bietet eine Schatzkiste voller Möglichkeiten an, die Körper Geist und Seele in Einklang bringen.

Ein weiterer Vorteil von Yoga ist, dass man überall trainieren kann. Egal ob in einem Studio, in der freien Natur oder zu Hause.

Frank Juice

Kann ich meinen Körper mit Yoga sommerfit trainieren?

Amiena: Wenn man regelmäßig, circa dreimal die Woche übt oder täglich 20 Minuten, kann man definitiv sommerfit werden. Was aber vor allem zählt ist das eigene Gefühl! Selbst wenn die die gewünschte Körperstraffung nicht zu hundert Prozent erreicht ist, verleiht allein schon das Üben der Asanas, so nennt man die Körperübungen im Yoga, den gewünschten Wohlfühl-Effekt. Wenn man mit dem regelmäßigen Üben beginnen möchte, würde ich das ganz nach dem Motto „weniger ist mehr“ machen. Denn sonst besteht die Gefahr, dass mir sich übernimmt und die Lust verliert. Hat man mal seinen Rhythmus gefunden,  sind Pausen sehr wichtig, am besten einen Tag Pause. Das mögen die Faszien besonders gerne. Die Faszien sind das Bindegewebe in unserem Körper und sind zum Beispiel die Hülle um unsere Muskeln.

Frank Juice

Du hast einige Bücher zum Thema Bindegewebe (Faszien) in Verbindung mit Yoga herausgebracht. Welchen Einfluss kann Yoga auf unsere Bindegewebe nehmen bzw.  wie hilft es unserem Körper wenn wir dieses trainieren und wie bist du zu dieser Thematik gekommen? 

Dynamisches Faszien Yoga | Amiena Zylla | Gräfe und Unzer / Johannes Rodach

Dynamisches Faszien Yoga | Amiena Zylla | Gräfe und Unzer / Johannes Rodach

Amiena:  Vor einigen Jahren hörte ich zum ersten Mal von der Entdeckung der Faszien und setzte mich nach anfänglichem Misstrauen sehr ausführlich durch entsprechende Literatur und einer Faszienausbildung zum Advanced Fascial Fitness Trainer bei Dr. Robert Schleip (einer der renommiertesten bekanntesten europäischen Forscher auf dem Gebiet) damit auseinander. Daraufhin entwickelte ich mein individuelles dynamisches Faszien Yoga, Dr. Schleip bescheinigte mir daraufhin, dass ich auf diesem Gebiet eine der innovativsten und aktivsten Yogalehrerin in Europa bin. In meine Bücher fließen sowohl wissenschaftliche Erkenntnisse, als auch eigene Erfahrungen und Erfahrungen durch Kursteilnehmer(innen) mit ein. 

Yoga mit der Faszienrolle | Amiena Zylla | Gräfe und Unzer / Johannes Rodach

Yoga mit der Faszienrolle | Amiena Zylla | Gräfe und Unzer / Johannes Rodach

Es ist sehr wichtig, das Bindegewebe zu trainieren, denn wenn die Faszie nicht gut mit Flüssigkeit versorgt wird, kann es zu Verspannungen und dem Auftreten von Schmerzen kommen. Aber natürlich sind die Faszien auch für unsere optische Straffung sehr wichtig. Viele Frauen denken dabei schnell an Unebenheiten und ein schlaffes Hautbild, wie es bei Cellulite beispielsweise auftritt. Dazu kann es kommen, wenn die Spannkraft nicht ausreicht und sich Fett in größeren Mengen einlagert, jenes betrifft vor allem das Gewebe in der oberflächlichen Faszie. Genetisch bedingt können sich dort Fettdepots und Wasseransammlungen bilden und dies tritt bei Frauen häufiger auf als bei Männern, da das Weiblichkeitshormon Östrogen mit zur Entstehung beiträgt. Das Ganze bezeichnet man auch als ein schwaches Bindegewebe, in dem Fall sind die kollagenen Fasern zu weich und können das Gewebe nicht ausreichend stützen. 

Wer einer vorhandenen Cellulite entgegenwirken möchte, muss versuchen sein Fettgewebe durch die richtige Ernährung zu reduzieren und sollte sich auch aktiver bewegen sowie gezielt die Faszien trainieren. Das regelmäßige Training führt zu nachhaltigen Veränderungen.

Es gibt verschiedene Techniken, wie man allgemein das Bindegewebe stimuliert und das geht in Form von Bewegungen mit dehnen, federn, schwingen und ausrollen. Es geht bei den Übungen vor allem darum Verspannungen zu lösen und das Bindegewebe zu straffen. 


DEIN SOMMER-WORKOUT MIT AMIENA

Übung 1: GERUNDETES BOOT

Bildquelle: Dynamisches Faszien Yoga | Amiena Zylla | Gräfe und Unzer / Johannes Rodach

Greif rechts und links in deine Kniekehlen und verlagern dein Körpergewicht hinter deinen Sitzknochen.

• Runden deinen Rücken und löse langsam deine Füße vom Boden. |Bild 1|

• Strecke erst einmal ein Bein nach oben aus. Finde hier erneut dein Gleichgewicht und runde deinen Rücken.

• Wenn du so weit bist, dann strecke dein zweites Bein aus.

• Flexe deine Füße und greife beide Beine, wo es für dich am besten ist. Das können die Oberschenkel, die Kniekehlen, die Unterschenkel oder die Füße sein. |Bild 2|

• Versuche, 4 bis 6 Atemzüge in der Position zu bleiben.

Übung 2: ABGEDREHTER AUSFALLSCHRITT

Bildquelle: Dynamisches Faszien Yoga | Amiena Zylla | Gräfe und Unzer / Johannes Rodach

• Gehe in einen langen, tiefen Ausfallschritt. Dein linkes Bein ist nach hinten ausgestreckt, die Zehen sind aufgestellt.

• Dein rechtes Bein ist vor dem Körper gebeugt. Das Knie befindet sich über der rechten Ferse.

• Beuge dich nach vorn und stütz dich mit den Händen auf dem Oberschenkel ab.

• Wandere mit deinem Oberkörper nach rechts. Runde mit dem Ausatmen deinen Rücken und zieh dabei gleichzeitig das Kinn zum Brustbein. |Bild 1|

• Halte die Position 4 Atemzüge lang.

• Weite deinen Brustkorb mit dem Einatmen und drehe ihn weiter nach rechts hinten auf.

• Dein linker Unterarm liegt an der rechten Oberschenkelaußenseite an oder du stützt dich mit der linken Hand auf dem rechten Oberschenkel ab.

• Strecke den rechten Arm aus und zieh ihn hinter deinen Rücken. Rotiere deine Brustwirbelsäule auf. Schau nach hinten zur rechten Hand. |Bild 2|

• Verweile hier 4 Atemzüge und wiederhole die Übung zur anderen Seite

Übung 3: VERSPIELTES DREIECK

Bildquelle: Dynamisches Faszien Yoga | Amiena Zylla | Gräfe und Unzer / Johannes Rodach

• Stell dich in eine Grätsche, die Beine sind etwa eine Beinlänge voneinander entfernt und gestreckt. Der linke Fuß zeigt nach außen, der rechte zeigt nach vorn.

• Neige den Oberkörper nach links in die Dreieckshaltung, die linke Hand liegt auf dem linken Bein, der rechte Arm ist senkrecht nach oben zur Decke ausgestreckt, die Finger sind gespreizt.

• Zieh den Bauchnabel leicht nach innen und die Kniescheiben nach oben, um dich zu stabilisieren. |Bild 1|

• Schiebe deinen Po nach hinten, der Oberkörper beugt sich dabei nach vorn.

• Drehe den Oberkörper nach rechts auf und strecke die Arme aus. Versuche deinen rechten Arm weiter nach hinten zu öffnen. Spreize dabei auch die Finger der linken Hand. |Bild 2|

• Bleibe für 4 bis 6 Atemzüge in dieser Haltung und wiederhole dann die Übung zur anderen Seite.

SO MACHT ES NOCH MEHR SPASS:

Auch bei dieser Übung bist du herzlich eingeladen, auf Entdeckungsreise zu gehen. Spiele nach Herzenslust mit dem Oberkörper und mit dem Becken. Verändere deine Armpositionen. Verlagere dein Gewicht und beuge mal dein Bein. Und? Fühlst du vielleicht eine neue Dehnung?

Übung 4: GEDREHTER AUSFALLSCHRITT

Bildquelle: Yoga mit der Faszienrolle | Amiena Zylla | Gräfe und Unzer / Johannes Rodach

• Komm in einen Vierfüßlerstand. Schwing dein rechtes Bein nach vorne und stell es auf. Leg dein linkes Schienbein knapp oberhalb des Sprunggelenks auf die große Rolle.

• Platziere den linken Arm nun etwas vor deiner Schulter. Heb das linke Knie hoch und strecke das linke Bein aus. Die Rolle rutscht nun etwas nach oben.

• Löse die rechte Hand vom Boden und strecke den Arm nach oben aus. Drehe deinen Oberkörper nach rechts und lass deine linke Beckenhälfte etwas nach unten sinken. |Bild 1|

• Ziel: Atme ein oder aus.

• Dreh dich zur Mitte. Leg deine rechte Hand auf dem Boden so weit von deinem Körper weg wie möglich und runde dabei den Rücken. Zieh das Kinn ans Brustbein.

• Die Rolle wandert gleichzeitig vom Schienbein hinunter zum Fußspann. Versuche, das Bein gestreckt zu halten. |Bild 2|

• Rolle 6- bis 10-mal langsam hin und her. Lasse dabei deine Atmung einfach fließen. Wechsle zur anderen Seite.

Übung 5: HERAUFSCHAUENDER HUND

Bildquelle: Yoga mit der Faszienrolle | Amiena Zylla | Gräfe und Unzer / Johannes Rodach

• Leg dich mit beiden Oberschenkeln auf Höhe deiner Leisten auf die große Rolle.

• Deine Arme sind nach vorne ausgestreckt und schulterbreit geöffnet, die Ellbogen vom Boden abgehoben. Die Fingerspitzen zeigen nach vorne.

• Dein Gesicht, dein Oberkörper sowie deine Beine und Füße schweben über dem Boden. Die Füße sind gestreckt.

• Baue von Kopf bis Fuß eine aktive Spannung im Körper auf. |Bild 1|

• Ziel: Atme ein oder aus. Rolle nach vorne. Zieh dich dabei nach oben, bis deine Hände leicht vor deinen Schultern liegen und du eine Dehnung im Brustkorb spürst. |Bild 2|


AKTION: Reset-Woche bei Amienas Werkstatt

Müllerstraße 33 | München | 06-10. Mai 2019

Wer aus München oder Umgebung stammt, kann in der Woche vom 06.-10.Mai täglich zu unterschiedlichen Yoga-Themenschwerpunkten mit Franziska von Amienas Werkstatt von 7.15 - 8.15 Uhr trainieren. Es wird ein ganzheitliches Konzept angeboten und verschiedene Körperregionen werden gestrafft und gestärkt.  Neben den täglichen Yogaeinheiten gibt es Cleansing Tees von Pukka und man kann begleitend zu dem Programm eine Saftkur von uns machen.

Wir verlosen die Teilnahme an der Reset-Woche in Amienas Werkstatt sowie eine fünftägige Saftkur! Wie du teilnehmen kannst ? Schreibe uns in den Kommentaren, wie du dich am besten auf den Sommer vorbereitest und gewinne mit etwas Glück dein persönliches Reset mit Franzi und Frank Juice!

Bedingungen: ‼️BEENDET ‼️

  1. Schreibe einen Kommentar unter diesen Post, unter Angabe deines Instagram Profils

  2. Folge @thefrankjuice auf Instagram

  3. Folge @amienaswerkstatt auf Instagram

  4. Du musst in München leben und auch wirklich teilnehmen können.

Leichte Sommerküche - Salat und Suppe für unterwegs

Leichte Sommerküche - Salat und Suppe für unterwegs

Paleo - Raw Karotten Kuchen

Paleo - Raw Karotten Kuchen