blog_Logo.jpg

Hi.

Wir bei Frank Juice finden, dass gesundes Essen nicht langweilig sein muss - unsere Tipps für ein happy & healthy Lifestyle findest du hier. Auf deine Gesundheit!

Sonnenweizen Salat

Sonnenweizen Salat

image00001.jpg
image00015.jpg

Hast du schon mal von Sonnenweizen gehört? Das ist vorgegarter und behandelter Hartweizen. Die Weizenkörner werden mit Wasserdampf vorgegart und im Anschluss geschält und getrocknet. Er ist auch unter den Begriffen Zartweizen oder Weizenreis bekannt und du findest ihn in den meisten Bioläden.

Wir haben Sonnenweizen selbst erst kürzlich entdeckt und finden ihn eine tolle Alternative zu Reis, Quinoa und Co. - schließlich will man ab und zu auch mal etwas Abwechslung. Kocht man ihn etwas kürzer, behält er einen tollen Biss für einen Salat und lässt sich super mit frischem Gemüse und einem leckeren Dressing verfeinern. Diesen Salat könntest du übrigens auch mit Grünkern machen, wenn du keinen Sonnenweizen findest.

Er macht sich super als Beilage, ist aber auch ein super sättigendes Mittagessen. Das Beste: Je länger er zieht, desto besser wird er. Du kannst also eine große Portion vorbereiten und mit ins Büro oder die Uni nehmen. Probier's aus!

image00004.jpg

Rezept für 4 Personen

  • 150g Sonnenweizen
  • 1 Schlangengurke
  • 1 rote Paprika
  • 300-350g aromatische Tomaten
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 1 Hand coll Pfefferminzblätter

Dressing

  • 1 geh. EL scharfer Senf
  • 2 EL Weißweinessig
  • 1 Knoblauchzehe
  • 6 EL Olivenöl
  • Salz, Chilliflocken, Pfeffer
  1. Sonnenweizen nicht wie auf der Packung beschrieben 10 Minuten, sondern nur 7-8 Minuten kochen. Anschließend abgießen und mit kaltem Wasser abschrecken.
  2. Das Gemüse waschen, die Paprika entkernen und alles in Würfel schneiden. Die Kräuter hacken und alles mit dem Weizen in eine große Schüssel geben.
  3. Den Knoblauch schälen und fein reiben und in einer Schale mit Senf und Essig glattrühren. Dann nach und nach das Olivenöl dazugeben und einrühren. Mit Salz, Chilli und frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken.
  4. Den Salat mit dem Dressing anmachen, mischen und mindestens eine halbe Stunde gekühlt ziehen lassen.
  5. Vor dem Servieren nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken.
image00008.jpg
DIY Körperpeeling + 5 Tipps für gesunde Haut

DIY Körperpeeling + 5 Tipps für gesunde Haut

5 Fragen über Clean Eating an Julie Feels Good + Schoko Pfannkuchen

5 Fragen über Clean Eating an Julie Feels Good + Schoko Pfannkuchen