blog_Logo.jpg

Hi.

Wir bei Frank Juice finden, dass gesundes Essen nicht langweilig sein muss - unsere Tipps für ein happy & healthy Lifestyle findest du hier. Auf deine Gesundheit!

Gesünder essen auf dem Weihnachtsmarkt

Gesünder essen auf dem Weihnachtsmarkt

Eines unserer Lieblingsaktivitäten in der Adventszeit: Ein Bummel über den Weihnachtsmarkt. Und dort eine Runde um die weihnachtlichen Stände drehen, mit einem heißen Glühwein anstoßen und natürlich ein paar Leckereien naschen. Crêpes, Bratwurst, Schokofrüchte & Co. schmecken herrlich und müssen ab und zu einfach mal sein. Aber wenn ein Weihnachtsmarktbesuch regelmäßig auf dem Programm steht, greifen wir immer lieber zu ein paar gesünderen Alternativen, die kalorienmäßig nicht ganz so reinhauen und trotzdem weihnachtlich und super lecker sind. Das sind unsere Favoriten:


chestnuts-3776394_1920.jpg

Heiße Maroni

Heiße Maroni (Esskastanien) sind für uns ein absolutes Muss auf dem Weihnachtsmarkt und eine wesentlich gesündere Alternative zu gebrannten Mandeln! Warm, nussig und einfach herrlich winterlich und prima zum Teilen. Auch das Knacken ist eine schöne Beschäftigung während man über den Markt bummelt und so sind die kleinen Dinger auch nicht sofort wieder aufgegessen. Wusstest du, dass Maronen nicht nur super lecker sind, sonder auch noch richtig gesund? Sie sind basisch, glutenfrei und reich an komplexen Kohlenhydraten, die satt machen und Energie spenden. Zudem besitzt die Esskastanie eine große Menge an hochwertigem Eiweiss, Ballaststoffen sowie unzähligen Vitaminen und Mineralstoffen. Sie sorgt außerdem dafür, dass der Blutzucker nach dem Essen lange stabil bleibt - Heißhungerattacken bleiben aus und wir fühlen uns frisch und munter anstatt träge, wie bei vielen anderen Kohlenhydraten der Fall. So fällt es auch viel leichter mancher Sünde auf dem Weihnachtsmarkt zu widerstehen.

Schupfnudeln mit Sauerkraut

Wer auf der Suche nach etwas Herzhaftem ist, empfehlen wir eine leckere Schupfnudelpfanne mit Sauerkraut - eine tolle Alternative zu Reiberdatschi und Bratwurstsemmel, die mit ordentlich Fett und Kalorien zu Buche schlagen. Zugegeben, auch Schupfnudeln sind recht deftig, aber von den Nährwerten her die eindeutig bessere Wahl. Sie schmecken himmlisch in Kombination mit dem Sauerkraut, das dem Gericht etwas mehr Leichtigkeit gibt, fettarm und natürlich super gesund ist. Das fermentierte Kraut ist reich an Vitamin C (Goodbye Erkältung!) und Ballaststoffen und tut Wunder für die Verdauung. Frag am besten nach extra viel Sauerkraut und dafür etwas weniger Schupfnudeln, dann kannst du mit richtig gutem Gewissen schlemmen. Wenn du Low-Carb unterwegs bist, dann lass die Schupfnudeln ganz weg und bestelle eine große Portion Sauerkraut - gesünder geht’s fast nicht.

sydney-rae-151447-unsplash.jpg

Bratapfel

Auf den ersten Blick möchte man vielleicht lieber zu dem schönen, perfekt glasierten roten Apfel greifen. Aber wer einiges an Kalorien und Zucker sparen möchte, der ist mit einem Bratapfel viel besser bedient. Während die glasierte Variante nämlich voller Zucker steckt und ziemlich schädlich für die Zähne ist, schneidet der Bratapfel viel besser ab: Er wird mit Nüssen, Rosinen und Gewürzen gefüllt und im Ofen gebacken und ist so ein tolles Dessert, das wunderbar weihnachtlich schmeckt und von innen wärmt, und das mit deutlich weniger Zucker. Ganz kalorienarm ist er natürlich trotzdem nicht und daher schlagen wir vor: Am besten mit Freunden teilen, denn die Äpfel sind ohnehin meist recht groß!

punch-1866178_1920.jpg

Heißer Apfelsaft mit Zimt

Etwas Heißes zu trinken darf bei einem Weihnachtsmarktbesuch natürlich nicht fehlen - nicht zuletzt, um kalte Hände daran aufzuwärmen und sich von innen zu wärmen. Meist greift man dann zu einem leckeren Glühwein, der allerdings ordentlich Zucker und jede Menge Kalorien beinhaltet. Das süße Getränk schlägt gerne mal mit bis zu 300 Kalorien pro Tasse zu Buche, noch kalorienreicher ist der Eierpunsch, von dem wir daher lieber die Finder lassen, auch wenn er herrlich cremig ist. Eine wesentlich gesündere Alternative, vor allem wenn es mal alkoholfrei sein soll, ist ein heißer Apfelsaft mit Zimt. Der schmeckt genauso winterlich, wärmt und macht rote Bäckchen - allerdings mit nur einem Bruchteil des Zuckers und der Kalorien. Und wenn es etwas berauschender sein soll: Einfach mit Schuss bestellen.

Dem nächsten Weihnachtsmarktbesuch steht also nichts mehr im Wege! Natürlich wollen wir uns während der Adventszeit aber auch nicht zu viel verbieten und hin und wieder richtig schlemmen. Die richtige Balance ist wichtig und dann kommst du auch fit durch die süße Weihnachtszeit!

Kennt ihr noch weitere Leckereien auf dem Weihnachtsmarkt, die gesund und lecker sind? Lasst es uns in den Kommentaren wissen - wir sind gespannt!













5 Foods für eine gute Verdauung

5 Foods für eine gute Verdauung

5 gesunde Snacks bei der Arbeit

5 gesunde Snacks bei der Arbeit