blog_Logo.jpg

Hi.

Wir bei Frank Juice finden, dass gesundes Essen nicht langweilig sein muss - unsere Tipps für ein happy & healthy Lifestyle findest du hier. Auf deine Gesundheit!

Frühstücksporridge

Frühstücksporridge

IMG_1595 2.jpg

Ja ist denn wirklich schon September?! Wir sind sicher nicht die einzigen, die sich fragen wo die Zeit geblieben ist. Und schon werden die Tage wieder kürzer und die Nächte wieder kälter und wenn wir morgens aufwachen möchten wir etwas warmes, das lange satt hält. Die Antwort auf alle unsere Frühstücksfragen: Porridge! In unserem letzten Post hat unsere liebe Caroline euch 5 Lebensmittel für tolle, gesunde Haut verraten und Haferflocken sind eins davon. Doch die Haferflocke kann noch mehr: sie ist ein super Energie- und Proteinlieferant, reguliert den Blutzuckerspiegel und ist gut für die Verdauung. Das ideale Frühstück also für einen Kickstart in den Tag!

Heidelbeeren sind gerade noch in Saison, deshalb wollen wir die kleinen Powerbeeren noch so lange wie möglich ausnutzen. Sie stecken nämlich voller Antioxidantien und gesundheitsfördernden Wirkstoffen, sind kalorienarm und vor allem natürlich unglaublich lecker. Als Topping für unseren Porridge haben wir also kurzerhand ein Heidelbeer-Kompott gemacht, das sich auch prima ein paar Tage im Kühlschrank hält - macht also auf jeden Fall genug, damit ihr noch was davon habt!

IMG_1608.jpg
IMG_1602.jpg

Rezept für 2 Portionen:

  • 60g kernige Haferflocken
  • 70g zarte Haferflocken
  • 10g Chiasamen
  • 1/4 TL Zimt
  • 3 Messerspitzen Vanille
  • 1/2 EL Kokosblütenzucker
  • 2 EL getrocknete oder frische Apfelstückchen
  • 500ml Hafermilch (oder die Milch eurer Wahl)

Alle Zutaten mit der Milch aufkochen und ca. 5 Minuten köcheln lassen. Währenddessen immer mal wieder umrühren, damit nichts anbrennt!

  • 100g Heidelbeeren (idealerweise wilde, ansonsten tun es auch die normalen)
  • 1 EL Wasser
  • Süßungsmittel, zB. Honig, Agavensirup oder Kokosblütenzucker nach Belieben

Heidelbeeren und Wasser kurz aufkochen und etwas köcheln lassen. Wer es ein bisschen feiner mag, kann die Beeren mit einer Gabel auch leicht zerdrücken. Nach Bedarf süßen und direkt mit dem Porridge servieren oder in ein luftdichtes Glas abfüllen und im Kühlschrank lagern.

Den Porridge auf zwei Schalen verteilen, mit Kompott und selbstgemachtem Granola (wir haben dafür auch ein tolles Rezept!) toppen und direkt genießen!

IMG_1605.jpg
Veganes Protein? Gibts das?

Veganes Protein? Gibts das?

5 Lebensmittel für eine tolle Haut

5 Lebensmittel für eine tolle Haut