blog_Logo.jpg

Hi.

Wir bei Frank Juice finden, dass gesundes Essen nicht langweilig sein muss - unsere Tipps für ein happy & healthy Lifestyle findest du hier. Auf deine Gesundheit!

Meersalz Brownies mit Geheimzutat

Meersalz Brownies mit Geheimzutat

output_N55Axn.gif

BROWNIES! Wer liebt sie nicht? Sie sind saftig, schokoladig, machen einfach glücklich und sind meistens viel zu schnell auch schon wieder weg. Heute gibt es aber kein klassisches Brownierezept, sondern eins, das glücklich macht aber gleichzeitig auch gesund! Wie das geht? Mit lauter tollen Zutaten und einem 'secret ingredient', das ihr niemals rausschmecken werdet: Süßkartoffel. Zudem sind sie vegan, glutenfrei und natürlich süß durch Datteln und Ahornsirup. Das schmeckt? Und ob! Das Originalrezept ist von Deliciously Ella und wir haben es ein klein wenig abgewandelt. Probier es aus und verwöhn am besten gleich deine Mutter zum Muttertag mit einem warmen Brownie!

Rezept für 15-20 Brownies:

  • 500g Süßkartoffel
  • 10 Medjool Datteln
  • 100g gemahlene Haferflocken
  • 100g gemahlene Mandeln
  • 6 EL ungesüßtes Kakaopulver
  • 8 EL Ahornsirup
  • 2 EL Kokosöl
  • 1 Prise Salz
  • grobes Meersalz zum Bestreuen
  1. Den Ofen auf 180 Grad Umluft vorheizen
  2. Die Süßkartoffeln schälen, in kleine Würfel schneiden und ca. 20 Minuten dämpfen, bis sie richtig weich sind und fast auseinanderfallen
  3. Die Datteln entsteinen und zusammen mit den Süßkartoffeln in der Küchenmaschine fein pürieren
  4. Die anderen Zutaten in einer Schüssel grob mischen und anschließend zu dem Süßkartoffelpüree in die Küchenmaschine geben. Gut mixen bis ein gleichmäßiger, klebriger Teig entsteht
  5. Eine kleine Backform einfetten oder mit Backpapier auslegen und den Teig gleichmäßig darin verteilen. Der Teig ist nicht so flüssig wie normaler Brownie-Teig und etwas schwieriger zu verstreichen, nicht wundern!
  6. Ca. 30 bis 45 Minuten backen oder bis du mit einem Holzstäbchen reinstechen kannst und es sauber wieder rauskommt
  7. Anschließend 10 Minuten auskühlen lassen und dann aus der Form nehmen
  8. Mit grobem Meersalz bestreuen und am besten gleich warm genießen! Ansonsten in einem luftdichten Behältnis im Kühlschrank lagern
Rainbow Bowl

Rainbow Bowl

Frozen Yogurt & Popsicles: Wir wollen Sommer!

Frozen Yogurt & Popsicles: Wir wollen Sommer!