blog_Logo.jpg

Hi.

Wir bei Frank Juice finden, dass gesundes Essen nicht langweilig sein muss - unsere Tipps für ein happy & healthy Lifestyle findest du hier. Auf deine Gesundheit!

Immunbooster im Winter

Immunbooster im Winter

Wir steuern langsam auf die längste Nacht des Jahres zu und befinden uns somit in der absolut dunkelsten Zeit. Dazu ist es seit Wochen kalt und nass. Immerhin zaubert die schöne Weihnachtsbeleuchtung überall (und natürlich der Glühwein) ein wenig Wärme ins Herz.

Wenn Du diesen Herbst noch nicht krank geworden bist, Glückwunsch! Irgendwas machst du schon mal richtig! Für alle anderen, die herumkränkeln oder sogar richtig krank sind, hier sind ein paar wirklich wirksame Tipps, wie ihr Euer Immunsystem wieder auf Vordermann bringt.

annie-spratt-227757.jpg

1. Fasten

Ich weiß, das will man gar nicht hören. Ist aber erwiesenermaßen so. Keines der folgenden Naturheilmittel wirkt solche Wunder wie Fasten. Durch das Fasten schenkst Du Deinem Körper einen kompletten Reset und der Darm kann sich erholen. Dort sitzt immerhin ein Großteil deines Immunsystems. Wenn Du dann nach dem Fasten noch die Darmflora mit Probiotika (Milchsäurebakterien) und viel fermentierter Nahrung (Sauerkraut, Kimchi, Kombucha etc.) aufbaust, kann dich nichts mehr stoppen.

IMG_9236.jpg

2. Ingwer

Die Wunderwurzel aus dem fernen Osten hat jede Menge gesundheitsfördernde Eigenschaften. Ingwer enthält ätherische Öle, ist reich an Vitamin C, Magnesium, Calcium und vielem mehr. Außerdem wirkt er antibakteriell und hilft Deinem Körper sich gegen Angriffe von außen zu wehren. Im Winter ist er besonders hilfreich, denn er regt die Durchblutung an und wärmt den Körper von innen. Am besten kocht man sich einen Ingwersud, indem man Ingwerstücke in Wasser 5 bis 10 Minuten auskocht und dies dann über den Tag verteilt trinkt - wirkt Wunder!

 
matthew-pilachowski-736.jpg

3. Knoblauch

Auch wenn er für manche gewöhnungsbedürftig riecht, er kann deinem Körper helfen Keime abzuwehren. Wie Ingwer hat auch er eine antibiotische Wirkung, natürliches Antibiotikum aus dem Supermarkt. Dabei hat er den großen Vorteil, dass er auch noch gesund für die Darmflora ist, ganz im Gegenteil zu “richtigen” Antibiotika, welche die so wichtige Darmflora im Darm zerstören. Die sekundären Pflanzenstoffe im Knoblauch haben eine regulierende Wirkung auf die Blutfette (Cholesterin) und tragen somit zu einem verbesserten Blutfluss bei.

4. Honig

Kennst Du den Manuka-Honig aus Neuseeland? Er wird dort vor allem bei Erkältungskrankheiten und zur Linderung von Beschwerden der oberen Atemwege eingesetzt. Seine antiviralen, antibiotischen und wundheilenden Eigenschaften machen ihn zu einem absoluten Superfood. Bei Manuka-Honig sollte man allerdings auf höchste Qualität achten, nur dann kann er seine volle Wirkung entfalten.

calum-lewis-390173.jpg

Weitere gute Helfer sind Kurkuma (Golden Latte), warme Socken, Fußbäder, Sauna und Wechselduschen (heiß und kalt im Wechsel). So stärkst Du Deinen Körper besonders effektiv und du wirst sehen, wie es Dir schnell besser geht!

Du hast mit anderen Erkältungs-Tipps gute Erfahrungen gemacht? Dann nichts wie her
damit! Wir freuen uns über Deine Ideen!

Kerniges Knäckebrot zum Verschenken

Kerniges Knäckebrot zum Verschenken

Winterlicher Chia Pudding mit Orangen-Kirsch Kompott

Winterlicher Chia Pudding mit Orangen-Kirsch Kompott